Diplom-Pflegepädagogin Susanne Cooberg

Susanne Cooberg
Susanne Cooberg

Guten Tag und vielen Dank für Ihren Besuch auf meiner Homepage. Es folgen ein paar Informationen zu meiner Person.

Ich bin seit 1992 als examinierte Krankenschwester tätig. Diese Berufsbezeichnung ist zwar nicht mehr aktuell, aber sie steht auch repräsentativ für die Umwälzungen in diesem Dienstleistungsbereich.

Zum Zweiten habe ich mich über ein erfolgreiches Studium an der Universität Bremen zur Diplom-Pflegepädagogin fortgebildet. Somit findet sich mein erstes Berufsbild in meiner weiteren täglichen Arbeit wieder. Und das ist auch gut so :-).

Meine Tätigkeitsbereiche waren bis August 2010:

  1. Teilzeit-Nachtschwester in einer Notfallaufnahme (Bremen).
  2. Nebenberufliche Tätigkeit als Dozentin und Fachprüferin für das IWK (Delmenhorst).
  3. Unterricht für das Förderwerk Bremen als freiberufliche Dozentin.
  4. Überlegungen zur evtl. Doktorarbeit wurden täglich angestellt, habe mich dann aber dagegen entschieden. :-)

 

Von August 2010 bis Dezember 2011 hatte ich eine Anstellung als stellvertretende Schulleitung an der Altenpflegeschule des ibs Bremen. Bisher eine der besten Entscheidungen meines Lebens, da ich viel für meine weitere Berufslaufbahn als Pflegepädagogin lernen konnte.

Seit Dezember 2011 arbeite ich als Klassenleitung an den Pflegeschulen des Klinikum Wilhelmshaven. Ebenfalls eine gute Entscheidung, da mein Repertoire sich um den Anteil der Kinderkrankenpflege erweitert.

 

Schwerpunkte meiner Lehrtätigkeit:

  1. Wissenschaftliche Inhalte der allgemeine Pflegeausbildung
  2. Patientenedukation - Beratung, Schulung, Anleitung
  3. Qualitätssicherung
  4. Alle Expertenstandards
  5. Pflegeprozeß und Pflegeplanung
  6. Pflegediagnosen
  7. Wissenschaftliches Arbeiten
  8. EDV-Grundkenntnisse: Internet, MS Word und Powerpoint
  9. Prophylaxen, leider in der Praxis immer noch zu wenig beachtet
  10. Psychologie: Kommunikation, Burn-Out, Psycho-Onkologie
  11. Praxisanleitung
  12. Ethik
  13. Transkulturelle Pflege
  14. alle anderen Inhalte der Pflegeausbildung sind selbstverständlich :-)